Ist ein deutscher Hochzeitsbrauch an dem man (urspr├╝nglich) am Abend vor der Hochzeit feiert.

Die G├Ąste werfen Porzellan und Keramik auf den Boden, der Krach soll b├Âse Geister vertreiben und die Scherben Gl├╝ck bringen. Wichtig Spiegel und Glas sind verboten da diese Unheil bringen.

Das Brautpaar in Spe muss die Scherben zusammen kehren, dies wird oft mit Fallen und Spielen ausgeweitet.

Ist ein deutscher Hochzeitsbrauch an dem man (urspr├╝nglich) am Abend vor der Hochzeit feiert.

Die G├Ąste werfen Porzellan und Keramik auf den Boden, der Krach soll b├Âse Geister vertreiben und die Scherben Gl├╝ck bringen. Wichtig Spiegel und Glas sind verboten da diese Unheil bringen.

Das Brautpaar in Spe muss die Scherben zusammen kehren, dies wird oft mit Fallen und Spielen ausgeweitet.